Die Deklination der Ordinalzahlen

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Ordinalzahlen werden wie Adjektive dekliniert. Die Deklination ist wie bei allen Adjektiven vom Artikelwort abhängig.

Deklination mit dem bestimmten Artikel

Ordinalzahlen werden häufig mit dem bestimmten Artikel verwendet.

Beispiele: Ordinalzahl mit bestimmtem Artikel
Nominativ: Heute ist der erste Tag an meinem neuen Arbeitsplatz.
Akkusativ: Er hat bei der Olympiade den dritten Platz belegt.
Dativ: Sie ist mit dem vierten Mann verheiratet.
Genitiv: Die Tochter des zweiten Mannes ist eine Schauspielerin.

Nach unbestimmtem Artikel, Possessivpronomen, etc. lautet die Deklination folgendermaßen:

Beispiele: Ordinalzahl mit Possessivpronomen
Nominativ: Heute ist mein erster Tag an meinem neuen Arbeitsplatz.
Akkusativ: Er hat bei der Olympiade seinen dritten Platz wiederholt.
Dativ: Sie ist mit ihrem vierten Mann verheiratet.
Genitiv: Die Tochter ihres zweiten Mannes ist eine Schauspielerin.


Deklination mit dem unbestimmten Artikel und mit Nullartikel

Seltener kommen die Deklinationen ohne Artikelwort (Nullartikel) oder mit dem unbestimmten Artikel vor.

Beispiele: Ordinalzahl ohne Artikelwort
Nominativ: Größter Automobilproduzent in Europa ist Deutschland.
Akkusativ: China hat die USA als wichtigsten Handelspartner abgelöst.

Beispiele: Ordinalzahl mit unbestimmtem Artikel
Akkusativ: Wir müssen ein zweites Auto kaufen, weil mein Mann jetzt in einer anderen Stadt arbeitet.
Nominativ: Ein drittes Kind wäre für uns finanziell schwierig.

Auch nominalisierte Ordinalzahlen können ohne Artikelwort gebraucht werden.

Beispiel: nominalisierte Ordinalzahl ohne Artikelwort
Nominativ: Er ist bei der Olympiade Zweiter geworden.
Nominativ: Er möchte immer Erster sein.

Die Frage: der wievielte

Die Frage nach einer Ordinalzahl heißt der, die, das wievielte. Sie wird ebenfalls wie ein Adjektiv mit bestimmten Artikel dekliniert.

Beispiele:
Nominativ: Der wievielte (Tag) ist heute? – Der erste (Tag)
Akkusativ: Den wievielten Platz hat er belegt? – Den dritten (Platz)
Dativ: Mit dem wievielten Mann ist sie verheiratet? – Mit dem vierten (Mann)
Genitiv: Die Tochter ihres wievielten Mannes ist Schauspielerin? – Die (Tochter) ihres zweiten (Mannes)

Zurück zum Kapitel: Die Kardinalzahlen und die Ordinalzahlen
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0