Angabe eines Zeitpunkts mit dies- und nächst-

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis

dies- und nächst- = Akkusativ oder Dativ?

Angaben eines Zeitpunkts mit dies- und nächst- ohne Präposition stehen im Akkusativ, mit Präposition im Dativ.

Beispiele: Wann beginnt das Studium?
ohne Präposition: diesen Monat (=Akkusativ)
mit Präposition: in diesem Monat (=in +Dativ)
ohne Präposition: dieses Jahr (=Akkusativ)
mit Präposition: in diesem Jahr (=in+Dativ)
ohne Präposition: diese Woche (=Akkusativ)
mit Präposition: in dieser Woche (=in+Dativ)

dies- = Deklination bestimmter Artikel

Beachte: Das Artikelwort dies- folgt der Deklination der bestimmten Artikelwörter.

Beispiele: Artikelwort dies- (Deklination wie Artikelwort) als Zeitangabe
ohne Präposition – mit Präposition
diesen Montag – an diesem Montag
diese Woche – in dieser Woche
diesen Monat – in diesem Monat
diesen Januar – in diesem Januar
diesen Winter – in diesem Winter
dieses Jahr – in diesem Jahr
AkkusativDativ

Beispiele:
Diesen Montag (an diesem Montag) beginnt der Deutschkurs.
Diese Woche (in dieser Woche) habe ich frei.
Diesen Winter (in diesem Winter) müssen wir nicht so viel heizen.
Dieses Jahr (in diesem Jahr) finden die Olympischen Spiele statt.


nächst- = Adjektivdeklination

Die Adjektive nächst-, letzt-, kommend- o.ä. folgen der Adjektivdeklination.

Beispiel: Adjektiv nächst- (Deklination wie Adjektiv) als Zeitangabe
ohne Präpositionmit Präposition
nächsten Montag – am nächsten Montag
nächste Woche – in der nächsten Woche
nächsten Monat – im nächsten Monat
nächsten Januar – im nächsten Januar
nächsten Winter – im nächsten Winter
nächstes Jahr – im nächsten Jahr
AkkusativDativ

Beispiele:
Nächsten Montag (am nächsten Montag) habe ich einen Termin beim Zahnarzt.
Nächste Woche (in der nächsten Woche) beginnen die Ferien.
Nächsten Winter (im nächsten Winter) möchte ich Skifahren lernen.
Nächstes Jahr (im nächsten Jahr) feiern meine Großeltern Goldene Hochzeit.

 

Zurück zum Kapitel: Der einfache Satz
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0