Fachliteratur im Internet

Bitte beachtet, dass diese Seite gerade überarbeitet wird. Ich danke für euer Verständnis.

Fachliteratur und andere Quellen aus dem Netz, die ich benutzt habe oder die mir aus einem anderen Grund interessant erschienen.

OPAL – Übersicht
Valenzwörterbuch E-VALBU

Die Verbformen

Sag einfach Du zu mir | Kultur | DW.COM 

Perfekt

Elke Diedrichsen: „Zu einer semantischen Klassifikation der intransitiven haben- und sein-Verben im Deutschen“


Futur

Fragen Sie Dr. Bopp! » Vorzukunft in der Vergangenheit

Imperativ

Werfe! Fresse! Gebe! Nehme! Spreche! | kommunikationsABC.de

regelmäßig/unregelmäßig

Duden | Starke und schwache Verben
Konjugation von anfechten | GfdS

Weitere Verbformen

Fragen Sie Dr. Bopp! » Arbeiten gemusst zu haben und Urlaub machen gekonnt zu haben
Fragen Sie Dr. Bopp! » Warum „haben geöffnet gehabt“ doch richtig sein kann.
Fragen Sie Dr. Bopp! » Nicht zu haben eingeladen werden können?
Fragen Sie Dr. Bopp! » Sollte gemacht haben vs. hätte machen sollen
Fragen Sie Dr. Bopp! » Verloren sein und verloren gegangen sein
Fragen Sie Dr. Bopp! » Verbformenpuzzel für den Urlaub (und für die Deheimgebliebenen)

 

Absentiv

Fragen Sie Dr. Bopp! – „Wo bist Du? – Ich bin einkaufen“
Svenja König: „Alle sind Deutschland … außer Fritz Eckenga – der ist einkaufen!“ – OPAL Sonderheft 4/2009

Spezielle Verben

Trennbare Verben

Fragen Sie Dr. Bopp! » In den Bus einsteigen – unsere Vorliebe für die Vorsilbe
Fragen Sie Dr. Bopp! » Wie wird durchabfertigen konjugiert?
OPAL Sonderheft 4/2009 – opal09-4_gerdes.pdf

Das Nomen (Substantiv)

Artikel

Der Die Das – Regeln für Artikel im Deutschen
Zwiebelfisch: Der Butter, die Huhn, das Teller – SPIEGEL ONLINE.
Duden | Die Verteilung der Artikel (Genusangabe) im Rechtschreibduden
Artikel-Verwirrung: Deutsche Sprache, schwere Sprache – N24.de
Grammatik-Substantiv-Genus-DE

Plural

Dativ

Ein Dativ-e, wie es im Buche steht… – Empirische Untersuchung der phraseologisch gebundenen Verwendung des Dativ-e
Anteil der e-Dative an allen Dativen in 100 ausgewählten Wortverbindungen
Fragen Sie Dr. Bopp! » Ich lasse es dich wissen und du lässt es dir schmecken
Gabrielas deutsche Ecke: Substantivierte Adjektive

Genitiv

Fragen Sie Dr. Bopp! » Angela Merkels Mobiltelefon im Genitiv
Fragen Sie Dr. Bopp! » Der manchmal divenhafte Genitiv: sich Vorbilder[n] bedienen?
Fragen Sie Dr. Bopp! » Der Genitiv lebt dank Analogie
Fragen Sie Dr. Bopp! » Manchmal kommen Sandro, Frau Wagner und Dr. Bopp im Genitiv ohne s aus

n-Deklination

Fragen Sie Dr. Bopp! » Der ungebeugte Präsident

Die Pronomen

Bedeutung von es

Fragen Sie Dr. Bopp » Wenn “es” (nicht) wegfällt
Pronomen es – Canoo
Verwendung von „es“

Das Adjektiv

Fragen Sie Dr. Bopp! » Das Adjektiv nach keinerlei

Komparativ und Superlativ

Fragen Sie Dr. Bopp! » Wenig, weniger, wenigerer

Ordinalzahlen

Fragen Sie Dr. Bopp! » Zu zweit, zu achtundzwanzigst, zu hunderteint?

Die Präpositionen

Grammatisches Wörterbuch – Präpositionen

Der Konjunktiv

Fragen Sie Dr. Bopp! » Direkte Rede innerhalb der indirekten Rede
Fragen Sie Dr. Bopp! » So viele Konjunktive!?

Das Passiv

Ferran Suñer Muñoz: „Bildhaftigkeit und Metaphorisierung in der Grammatikvermittlung am Beispiel der Passivkonstruktion“
nicht passivfähige Verben

Zustandspassiv

Samuel Theuerzeit: „Das Zustandspassiv“
Microsoft Word – 2005-Zustandspassiv.doc – 2005-Zustandspassiv.pdf.

Passiversatz

Fragen Sie Dr. Bopp! » Abbildbar, das Suffix -bar und das Wörterbuch

Der einfache Satz

Pertinenzdativ, Pertinenzakkusativ – Valenzwörterbuch E-VALBU.

Satzteilverbindung

Fragen Sie Dr. Bopp! » »Sowie« ist doch nicht ganz »und«.

Attribute

Relativsätze

Fragen Sie Dr. Bopp! » Kontrafaktische Relativsätze

Britt Dalen: Die nicht-restriktive Relativsatzkonstruktion im Deutschen: Diskursfunktion und temporale Interpretation

Appositionen

korrekturen.de | Nachgefragt | in Richtung dunkler Wald

Komplexe Sätze

The conjunctions als, wenn, wann – The German Professor
Zwar. Aber | Schreiben über Schreiben
Hardarik Blühdorn: „Kausale Satzverknüpfungen im Deutschen“
Institut für Deutsche Sprache (Projekt Sprachvergleich Deutsch-Portugiesisch): „Konnektoren“
Fahrländer, Sarah: „Zur Syntax und Semantik der konzessiven Satzkonnektoren obwohl und trotzdem“ (OPAL – Nummer 1/2013)
Fragen Sie Dr. Bopp! » Trotzdem, obwohl?
Fragen Sie Dr. Bopp! » Der um-zu-Satz und sein Subjekt

Die Wortposition

Redepartikel (Modalpartikel)

Weitere Grammatikthemen

deutschfans.com | Die geheimnisvolle Suppletion
Fragen Sie Dr. Bopp! » Meint er die Anschuldigung gegen sich oder gegen ihn?
Fragen Sie Dr. Bopp! » Die Apposition und der Dativ
Fragen Sie Dr. Bopp! » Derem und dessem
Fragen Sie Dr. Bopp! » Die wie-Apposition, das Personalpronomen und der Kasus
Fragen Sie Dr. Bopp! » Wenn das Verb nicht mit dem Subjekt übereinstimmt: »Das sind …«
Fragen Sie Dr. Bopp! » Fünf Pfund Haselnüsse: grammatisches und inhaltliches Subjekt
Fragen Sie Dr. Bopp! » Max und Moritz und die Form des Verbs
Fragen Sie Dr. Bopp! » Ich lasse es dich wissen und du lässt es dir schmecken
Microsoft Word – semprag10.doc – semprag10.pdf.
Maria Thurmair – Das Modalpartizip im Deutschen – eine nicht zu vernachlässigende Konstruktion
Fragen Sie Dr. Bopp! » Als wer oder wen gibt man sich aus?

es

Franziska Kretzschmar: „Zum expletiven und pronominalen es im Deutschen. Syntaktische, semantische und varietätenspezifische Aspekte“
Fragen Sie Dr. Bopp! » Es wird das Platzhalter-es nicht immer verwendet
Fragen Sie Dr. Bopp! » Wenn das Verb nicht mit dem Subjekt übereinstimmt: »Das sind …«
Prädikativ und Präpokasus (deutsch, lernen, Grammatik)

Anglizismen

korrekturen.de – „relaxed versus relaxt“
korrekturen.de – „gelikt, geliket oder geliked?“
korrekturen.de – „Die Facebookerin hat gefacebookt“
korrekturen.de – Die Twitterer retweeteten den Tweet
Felix Willeke: „Die morphologische Integration englischer Verben im Deutschen unter besonderer Berücksichtigung von Partikelverben“ (Magisterarbeit)
Manuela Adler: „Form und Häufigkeit der Verwendung von Anglizismen in deutschen und schwedischen Massenmedien“
Dagmar Hausmann: „downgeloaded“ und „geforwardet“ – Sprecherverhalten in morphologischen Zweifelsfällen am Beispiel des Sprachgebrauchs im Internet „
Grammatik in Fragen und Antworten – Downgeloadet oder gedownloadet — Wie Verben aus dem Englischen eingedeutscht werden

Wortbildung

Fragen Sie Dr. Bopp! » Der Plural und die Fugenelemente
Fragen Sie Dr. Bopp! » Genitiv-s oder Fugen-s?
Wann steht ein S zwischen zusammengesetzten Wörtern?

Didaktik

Alle reden von Lernergrammatik: Und was ist mit den Lehrern? (OPAL – Nummer 3/2008)

Grammatik in den Medien

Wie Migration die deutsche Sprache verändert | Deutschlehrer-Info | DW.DE | 31.08.2012
Sprachschluderei auf allen Ebenen – Von richtiger Moral und falscher Grammatik | Politisches Feuilleton | Deutschlandradio Kultur
Der Witwer und seine Witwe | Sprachlog
Sprache: Der Genitiv ist auf dem absteigenden Ast – Diverses – FOCUS Online – Nachrichten

Orthographie

Duden | Crashkurs: In 25 Schritten zur neuen Rechtschreibung

Rechtschreibkunde für Grundschüler: Teddy erklärt das kurze i
differences – Sind o. ä. und o. Ä. unterschiedlich? – German Language Stack Exchange
Deutsch sprechen oder deutsch sprechen? Auf Deutsch oder auf deutsch?Microsoft Word – O Orthovorlesung v83.docx – V_Gross_Nomen_Skript.pdf
Fragen Sie Dr. Bopp! » Großes »Viertel« und kleines »viertel« in Uhrzeitangaben
Duden | Schreibung der Zahlwörter hundert und tausend |
Zwiebelfisch-Abc: Der Gebrauch des Apostrophs im Überblick – SPIEGEL ONLINE
Fragen Sie Dr. Bopp! » Der Name der Pünktchen 2
Fragen Sie Dr. Bopp! » Wann sind Substantive verblasst?
Fragen Sie Dr. Bopp! » In den „Buddenbrooks“, in der „Verwandlung“ und im „Steppenwolf“

Zeichensetzung

Duden | Komma
canoo – Zeichensetzung
Komma her! – Die Texpertin

Wortschatz

Kollokationenwörterbuch – Projekt
gewöhnt versus gewohnt | Kurz erklärt – korrekturen.de.

Zwiebelfisch: bekleidet vs begleitet ;)