Hinweise zur Bearbeitung der interaktiven Übungen

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis

Auf dieser Seite bekommt ihr Hilfe zur Bearbeitung der interaktiven Grammatikaufgaben und Lückentexte.

Was sind interaktive Übungen?

Interaktive Übungen sind Übungen, die ihr direkt auf eurem Computer (Pc, Laptop) bzw. eurem mobilen Endgerät (Tablet, Smartphone, ..) bearbeiten könnt.

Am PC bzw. Laptop und meist auch auf Tablets funktioniert das bei allen Übungen ziemlich komfortabel. Die eine oder andere Übung dürfte aber für Smartphones nicht ganz optimal geeignet sein, was vor allem an der geringen Größe der Bildschirme liegt.

Es gibt verschiedene Arten von interaktiven Übungen wie Lücken ergänzen, Multiple-Choice-Aufgaben oder Zuordnungsübungen, die ihr bestimmt aus eurem Deutschunterricht kennt.

Warum interaktive Übungen?

Abgesehen davon, dass ihr kein Papier oder keine Bücher mehr schleppen müsst, bieten interaktiven Übungen z.B.  den Vorteil, dass ihr das Ergebnis der Übung sofort sehen und die Fehler bei Bedarf sofort korrigieren könnt. Und für den Fall, dass ihr die Lösung nicht findet, könnt ihr euch diese selbstverständlich auch anzeigen lassen.


Ihr könnt Übungen oder auch nur Teile von Übungen auch beliebig oft wiederholen – wenn ihr wollt, bis ihr alles richtig gelöst habt.

Hinweise zur Texteingabe

Zwischen den Lücken könnt ihr euch mit der Tabulator(TAB)-Taste (vorwärts) bzw. der Umschalttaste (für Großbuchstaben) + TAB (rückwärts) bewegen:

TAB = eine Lücke vorwärts

Umschalt + TAB = eine Lücke rückwärts

Hinweise zur Eingabe deutscher Umlaute, etc

Für Übungen, bei denen ihr Text eingeben müsst, braucht ihr eine deutsche Tastatur bzw ein deutsches Tastatur-Layout oder zumindest die Möglichkeit deutsche Sonderzeichen wie kleine und große Umlaute (ä, ö ,ü, Ä, Ö, Ü) und das scharfe s (ß) einzugeben.

Wenn ihr Deutsch lernen wollt, dann wird euch aber auf Dauer sowieso nichts anderes übrigbleiben, als euch damit zu überlegen, wie ihr diese Zeichen eingeben könnt.

Wenn ihr einen Windows-PC benutzt, dann könnt ihr diese Sonderzeichen zur Not auch über die numerische Tastatur eingeben und zwar mit folgenden Tastenkombinationen:

ä = ALT + 0228

Ä = ALT + 0196

ö = ALT + 0246

Ö = ALT + 0214

ü = ALT + 0252

Ü = ALT + 0220

ß = ALT + 0223

Das ist zwar nicht komfortabel, funktioniert dafür aber meistens (zumindest am PC bzw. Laptop).

Alternative Schreibweisen von Umlauten mit Lautbuchstabe + e (ä = ae, ö = oe, usw) oder des scharfen s mit Doppel-s (ß = ss), die auch in Deutschland gelegentlich verwendet werden, funktionieren leider nicht und werden als Fehler gewertet.

Hinweise zum Überprüfen der Lösung

Wenn ihr unter der Übung auf „Überprüfen“ klickt, wird euch angezeigt, welche Aufgaben ihr richtig und welche ihr falsch habt. Und es erscheinen zwei neue Buttons „Lösung  anzeigen“ und „Wiederholen“, die sich hoffentlich selbst erklären.

Ihr müsst aber nicht unbedingt die ganze Aufgabe wiederholen. Wenn ihr Fehler gemacht habe, dann könnt ihr auch mit der Tastatur (s. o.) oder der Maus zu der Lücke mit dem Fehler springen und diesen korrigieren.

Anschließend klickt ihr wieder auf „Überprüfen“. Das wiederholt ihr solange, bis ihr alle Fehler korrigiert, oder keine Lust mehr ;) habt.

Ihr müsst also nicht jedes Mal die ganze Übung wiederholen, um Fehler zu korrigieren. ..

Zurück zur Seite: Interaktive Übungen zur deutschen Grammatik