Satzverbindung: sobald

Die Bedeutung von sobald

Bei der temporalen Satzverbindung mit sobald werden ein Hauptsatz und ein vorzeitiger Nebensatz verbunden.

Beispiel: Vorzeitigkeit
zuerst: „Geld bekommen“
dann: „Miete bezahlen“

Beispiel: sobald (Vorzeitigkeit)
Sobald ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.

Ein Satz mit sobald antwortet auf die Frage wann.

Beispiel:
Wann bezahlst du die Miete? – Sobald ich das Geld bekommen habe.

Sobald vs. nachdem

Sobald ist eine Variante von nachdem mit der Bedeutung „gleich (sofort, unmittelbar) nachdem“.

Beispiel 1:
Sobald ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.
=Sofort nachdem ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.

Beispiel 2:
Sobald er das Visum bekommen hat, möchte er nach Deutschland reisen.
Gleich nachdem er das Visum bekommen hat, möchte er nach Deutschland reisen.

Subordinierende Konjunktion

Sobald  ist eine subordinierende (unterordnende) Konjunktion, die einen Nebensatz einleitet. Im Nebensatz steht das Verb am Ende.

Die  Umstellung von Haupt- und Nebensatz ist möglich.

Beispiel: sobald Umstellung
NS in Position 1: Sobald ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.
HS in Position 1: Ich bezahle die Miete, sobald ich das Geld bekommen habe.

Sobald vs. sowie

Sowie ist eine Variante von sobald, die grammatisch identisch verwendet wird.

Beispiel: sobald vs. sowie
Sobald ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.
=Sowie ich das Geld bekommen habe, bezahle ich die Miete.

Zu vorzeitigen Temporalsätzen siehe auch im Kapitel: Temporale Satzverbindung (IV): nachdem, danach, nach

Sobald vs. so bald

Nicht verwechseln darf man Temporalsätze mit sobald mit der Kombination der Adverbien so und bald.

Beispiel 1: so bald
A: Wann bist du heute aufgestanden?
B: Um 5.00 Uhr.
A: Musst du immer so bald aufstehen?

Beispiel 2: so bald
A: Wann bist du heute aufgestanden?
B: Um 5.00 Uhr.
A: So bald muss ich nie aufstehen?

Merke den Bedeutungsunterschied:
sobald = (sofort) nachdem
so bald = so früh

Zurück zu: Übersicht Satzverbindung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0