Satzverbindung: trotzdem

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Der Konnektor trotzdem hat kausal-konzessive Bedeutung. Trotzdem leitet einen Hauptsatz ein.

Bedeutung von trotzdem

Bei der konzessiven Satzverbindung werden zwei Sätze verbunden, bei denen der zweite Satz die „unerwartete Folge“ einer Handlung (Aktion) oder eines Sachverhalts beschreibt.

Beispiel:
Satz 1 -> „kein Geld haben“
Satz 2 -> „neues Auto kaufen“

Beide verbundenen Sätze sind Hauptsätze (=Verbposition 2). Die „unerwartete Folge“ wird mit trotzdem markiert.

Beispiel: trotzdem -> „unerwartete Folge“
Ich habe kein Geld, trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.

Beachte: Trotzdem steht immer im zweiten Satz. (Siehe dazu auch unten: Trotzdem vs. obwohl)

Trotzdem – Punkt oder Komma (oder Semikolon)?

Grundsätzlich kann der Satz mit trotzdem durch Komma oder Punkt vom ersten Satz getrennt werden. Ebenso wird gelegentlich auch ein Semikolon (Strichpunkt) benutzt.

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Beispiel: Position von trotzdem (I) – Position 1
Ich habe kein Geld, trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.
Ich habe kein Geld. Trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.
Ich habe kein Geld; trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.

Trotzdem kann in Position 1 oder im Satz stehen. Wenn trotzdem im Satz steht, erscheint mir persönlich der Punkt zwischen den beiden Hauptsätzen stilistisch besser.

Beispiel: Position von trotzdem (II) – Position im Satz
Ich habe kein Geld. Ich habe mir trotzdem ein Auto gekauft.

Aber trotzdem

Trotzdem wird häufig durch aber betont.

Beispiel: aber trotzdem (Position 1)
Ich habe kein Geld, aber trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.

Auch hier ist die Stellung im Satz und die Trennung der beiden Hauptsätze durch einen Punkt möglich.

Beispiel: aber trotzdem (im Satz)
Ich habe kein Geld. Ich habe mir aber trotzdem ein Auto gekauft.

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Trotzdem vs. obwohl

Einer Hauptsatzverbindung mit trotzdem entspricht eine Nebensatzverbindung mit obwohl.

Beispiel: trotzdem vs. obwohl
Ich habe kein Geld, trotzdem habe ich mir ein neues Auto gekauft.
Obwohl ich kein Geld habe, habe ich mir ein neues Auto gekauft.

Falscher (umgangssprachlicher) Gebrauch bei Muttersprachlern

Auch bei manchen Muttersprachlern herrscht Unsicherheit über den Gebrauch von trotzdem. Deshalb kann man öfter Sätze hören, in denen trotzdem falsch anstelle von obwohl  benutzt wird.

Beispiel: trotzdem
falsch (!): Trotzdem ich kein Geld habe, habe ich mir ein neues Auto gekauft.
richtig: Obwohl ich kein Geld habe, habe ich mir ein neues Auto gekauft.

Beachte: Trotzdem muss immer die „unerwartete Folge“ markieren.

Zurück zu: Übersicht Satzverbindung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0