Varianten von aber: doch, jedoch, sondern

Hauptsatzvariante: doch

Eine Variante von aber mit gleicher Verbposition ist doch. Allerdings klingt doch gehobener und wird in der Umgangssprache selten verwendet.

Beispiel: doch
Ich habe ihn zu meiner Party eingeladen, aber er ist nicht gekommen.
Ich habe ihn zu meiner Party eingeladen, doch er ist nicht gekommen.

Hauptsatzvariante: jedoch

Eine Variante von aber mit abweichender Verbposition ist jedoch. Bei jedoch steht das Verb in Position 2. Jedoch gehört ebenfalls zum gehobenen Sprachstil und wird in der Umgangssprache selten verwendet.


Beispiel: jedoch
Ich habe ihn zu meiner Party eingeladen, aber er ist nicht gekommen.
Ich habe ihn zu meiner Party eingeladen, jedoch ist er nicht gekommen.

Eingeschränkte Hauptsatz- und Nebensatzvariante: sondern

Eine eingeschränkte Variante von aber ist sondern. Sondern wird benutzt, wenn in zwei Sätzen zu einem Thema ein „direkter Gegensatz“ ausgedrückt wird.

Beispiel: 2 Sätze
Peter legt sein Geld nicht auf einem Sparbuch an. Peter kauft Aktien.
„Thema“: „Geld anlegen“
„direkter Gegensatz“: „Sparbuch – Aktien“ (= Wo legt man Geld an?)

Der erste Satz muss immer eine Negation enthalten. Sondern steht immer im zweiten Satz. Eine Umstellung der Sätze ist nicht möglich.

Beispiel: sondern
Er legt sein Geld nicht auf einem Sparbuch an, sondern er kauft Aktien.

Sondern kann zwei Hauptsätze oder zwei Nebensätze verbinden, in denen ein Gegensatz ausgedrückt wird.

Beispiel: sondern (Verbindung von zwei HS/NS)
HS: Er legt sein Geld nicht auf einem Sparbuch an, sondern er kauft Aktien.
NS (adverbial): Er hat viel Geld verdient, weil er sein Geld nicht auf einem Sparbuch angelegt hat, sondern (weil er) Aktien gekauft hat.
NS (adverbial): Man kann viel Geld verdienen, wenn man sein Geld nicht auf einem Sparbuch anlegt, sondern (wenn man) Aktien gekauft hat.

Zur Satzteilverbindung mit sondern siehe: Satzteilverbindung: und, oder, aber, sondern

Zurück zum Kapitel: Adversative Satzverbindung
Zurück zum Kapitel: Komplexe Sätze
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0