Die Bedeutung der Präpositionen: angesichts

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Der Kasus von angesichts

Die Präposition angesichts wird immer mit dem Genitiv gebraucht.

[angesichts + Genitiv]

Beispiele: angesichts + Genitiv
der Klimawandel: angesichts des Klimawandels
die Krise: angesichts der Krise
das Elend: angesichts des Elends
die Verhältnisse: angesichts der Verhältnisse

Die Bedeutung der Präposition angesichts

kausal

Die Präposition angesichts hat kausale Bedeutung. Sie nennt einen Grund. Die Bedeutung entspricht der Präposition wegen bzw. der Konjunktion weil.

Beispiel: angesichts => Grund
Warum? -> Angesichts der Wirtschaftskrise (=Wegen der Wirtschaftskrise)


Beispielsatz: angesichts
Angesichts der Wirtschaftskrise muss die Bundesbank die Zinsen senken.
=Wegen der Wirtschaftskrise muss die Bundesbank die Zinsen senken.
=Weil es eine Wirtschaftskrise gibt, muss die Bundesbank die Zinsen senken.

Weitere Beispiele:
Nur etwas über 10 Prozent der Deutschen gaben an, angesichts der Klimadebatte zukünftig auf eine Flugreise verzichten zu wollen.
Angesichts ihrer verbesserten Einkommensverhältnisse haben die Deutschen im vergangenen Jahr wieder mehr konsumiert.
Angesichts des Elends in vielen Ländern sind die reichen Staaten zur Hilfe verpflichtet.

konditional

Häufig kann die Bedeutung von angesichts sowohl kausal als auch konditional interpretiert werden.

Beispiel:
Angesichts der Tatsache, dass die Rohstoffvorräte auf der Erde endlich sind, müssen erneuerbare Energien stärker gefördert werden.
=Wenn man die Tatsache sieht, dass die Rohstoffvorräte auf der Erde endlich sind, müssen erneuerbare Energien stärker gefördert werden.
=Weil es (eine) Tatsache ist, dass die Rohstoffvorräte auf der Erde endlich sind, müssen erneuerbare Energien stärker gefördert werden.

Die Verwendung von angesichts

Die Präposition angesichts gehört zum gehobenen Sprachgebrauch und wird alltagssprachlich meist wie oben beschrieben (s. o. „Bedeutung“) ersetzt.

Schwer zu verstehen ist die Verwendung von angesichts oft in feststehenden Ausdrücken wie angesichts der Tatsachen, angesichts der Verhältnisse, u. ä., da hier der eigentlich Grund oft gar nicht mehr genannt, sondern als allgemein bekannt vorausgesetzt wird.

Beispiel:
Angesichts der Tatsache, dass die Rohstoffvorräte auf der Erde endlich sind, müssen erneuerbare Energien stärker gefördert werden. (mit Nennung des Grundes)
=>Angesichts der Tatsachen müssen erneuerbare Energien stärker gefördert werden. (ohne Nennung des Grundes)

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen