Die Bedeutung der Präpositionen: binnen

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Der Kasus von binnen

Die Präposition binnen wird mit dem Dativ (oder Genitiv) verwendet.

[binnen + Dativ (Genitiv)]

Beispiel: binnen + Dativ (Genitiv)
der Monat: binnen einem Monat (eines Monats)
die Woche: binnen einer Woche (einer Woche)
das Jahr: binnen einem Jahr (eines Jahres)
die Tage (Pl.): binnen einigen Tagen (einiger Tage)

Der Gebrauch von binnen mit Genitiv gilt laut Duden als gehoben.

Die Bedeutung der Präposition binnen

temporal

Die Präposition binnen bezeichnet einen begrenzten Zeitpunkt. Die Bedeutung entspricht der temporalen Bedeutung der Präposition innerhalb.

Beispiel: binnen vs. innerhalb
Ich muss die Hausarbeit binnen einer Woche abgeben.
=Ich muss die Hausarbeit innerhalb einer Woche abgeben.

Weitere Beispiele für den Gebrauch der Präposition binnen.

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Beispiele: binnen
Die Rechnung ist zahlbar binnen vierzehn Tagen ab Rechnungsdatum.
Die Lieferung sollte binnen einem Tag zugestellt werden.
Das neue Gesetz fordert von sozialen Medien die Löschung illegaler Inhalte binnen einem Monat.
Das Unternehmen entwickelte sich binnen kurzer Zeit zum Weltmarktführer.

Binnen als Adverb (lokale Bedeutung)

Laut einiger Quellen im Internet kommt binnen in Norddeutschland auch als lokales Adverb mit der Bedeutung innen, inmitten o.ä. vor. Ich persönlich kenne diese Verwendung von binnen nicht. Allerdings hat binnen- in Wortzusammensetzungen (Komposita) lokale Bedeutung.

Beispiele: Komposita mit binnen-
das Binnenland: nicht am Meer gelegener Teil eines Landes
der Binnenstaat: ein Staat, der keinen Zugang zu einer Meeresküste hat. (Beispiele: Schweiz, Tschechien, Bolivien, ..)
die Binnenschifffahrt: die Schifffahrt auf Flüssen und Seen (abseits des Meeres)

Das Binnen-I

Das sogenannte Binnen-I – der großgeschriebene Buchstabe I innerhalb eines Wortes – wird von manchen Autoren und Autorinnen benutzt,  um das Deutsche gendergerecht (geschlechtergerecht) zu machen, also um sowohl Frauen als auch Männer in der Sprache gleichermaßen abzubilden. Das Binnen-I ist umstritten und keine offizielle Schreibweise. 

Beispiel: Binnen-I
AutorInnen = Autoren und Autorinnen
LeserInnen = Leser und Leserinnen
BürgerInnen = Bürger und BürgerInnen

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0