Die Bedeutung der Präpositionen: gegen

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Der Kasus von gegen

Die Präposition gegen wird immer mit dem Akkusativ verwendet.

[gegen + Akkusativ]

Beispiele: gegen + Akkusativ
der Baum: gegen den Baum
die Wand: gegen die Wand
das Auto: gegen das Auto

Die Bedeutung der Präposition gegen

lokal

In ihrer lokalen Bedeutung beschreibt die Präposition gegen das Ziel einer Aktion.

Beispiel: gegen (lokal)
Er ist gegen einen Baum gefahren.
Sie hat den Kopf gegen die Wand geschlagen.
Der Radfahrer ist gegen das Auto gefahren.


temporal

In der temporalen Bedeutung beschreibt die Präposition gegen einen ungenauen Zeitpunkt. Sie entspricht in der Bedeutung den Ausdrücken ungefähr um bzw. etwa um.

Beispiel: gegen (temporal/ungenauer Zeitpunkt)
Ich komme gegen 10 zu dir.
=Ich komme ungefähr um 10 zu dir.
=Ich komme etwa um 10 zu dir.

Weitere Beispiele: gegen (ungenauer Zeitpunkt)
Gegen Ende des Monats wird bei vielen armen Familien das Geld knapp.
Gegen Abend beruhigte sich der Wind langsam.
Gegen Ende des Sommers werden die Hotelpreise günstiger.

modal

a.) Die Präposition gegen beschreibt einen Gegensatz (Vergleich). Die Bedeutung entspricht der Bedeutung des präpositionalen Ausdrucks im Gegensatz (Vergleich) zu.

Beispiel: gegen (Vergleich)
Gegen gestern ist das Wetter heute schön.
=Im Gegensatz zu gestern ist das Wetter heute schön.
=Im Vergleich zu gestern ist das Wetter heute schön.

b.) Die Präposition gegen beschreibt die Gegnerschaft zu Sachen, Personen oder zu einer bestimmten Meinung.

Beispiel: gegen (Gegnerschaft)
Deutschland spielte gestern gegen England.
Alle Häuser in Deutschland müssen gegen Feuer versichert sein.

Wenn eine Entscheidung zwischen zwei Alternativen gegeben ist, ist für das Gegenteil zu dieser Bedeutung  von gegen. (vgl. lateinisch: pro und contra)

Beispiel: gegen/für (alternative Entscheidung)
Die Regierung ist gegen/für Fahrverbote in den Städten.
Wir haben uns gegen/für eine Reise nach Australien entschieden.

 

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen