Die Bedeutung der Präpositionen: in

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Der Kasus von in

a.) bei lokaler Bedeutung

Die Präposition in ist bei lokaler Bedeutung eine Wechselpräposition: Wenn in eine Position (=wo?)  beschreibt, wird in mit Dativ verwendet. Wenn in eine Richtung (=wohin?) beschreibt, wird in mit Akkusativ verwendet.

[Position (wo?) -> in+Dativ]
[Richtung(wohin?) -> in+Akkusativ]

Beispiel: lokal -> in +Dat/+Akk
der Park: im Park/in den Park
das Kino: im Kino/ins Kino
die Stadt: in der Stadt/in die Stadt

b.) bei temporaler Bedeutung


Bei temporaler Bedeutung wird in immer mit dem Dativ gebraucht.

[in (temporal) -> +Dativ]

Beispiel: temporal -> in +Dat
der Sommer: im Sommer
das Jahr: im Jahr 2000
die Osterwoche: in der Osterwoche
die Ferien (Plural): in den Ferien

Die Bedeutung von in

lokal

In lokaler Bedeutung bezeichnet die Präposition in eine Position oder eine Richtung.

a.) Position

Beispiel: in – Position (wo?) -> +Dativ
Position: Wo steht das Buch? -> Das Buch steht im Regal.

b.) Richtung

Beispiel: in – Richtung (wohin?) -> + Akkusativ
Richtung: Wohin stelle ich das Buch? -> Ich stelle das Buch in das Regal.

temporal

In temporaler Bedeutung beschreibt die Präposition in eine begrenzte Zeitdauer, einen Zeitpunkt in der Zukunft oder einen allgemeinen Zeitpunkt.

a.) begrenzte Zeitdauer

Eine begrenzte Zeitdauer kann auch durch die Präpositionen innerhalb bzw. binnen ausgedrückt werden.

Beispiel: in (begrenzte Zeitdauer)
Der Zug fährt in fünf Stunden von Stuttgart nach Hamburg.
=Der Zug fährt innerhalb von fünf Stunden von Stuttgart nach Hamburg.
=Der Zug fährt binnen fünf Stunden von Stuttgart nach Hamburg.

b.) Zeitpunkt in der Zukunft

Beispiel: in (Zeitpunkt: Zukunft)
In drei Wochen beginnt mein Urlaub.
In zwei Jahren möchte ich mein Studium abschließen.

c.) allgemeiner Zeitpunkt

Beispiel: in (allgemeiner Zeitpunkt)
Im Sommer fahren wir immer nach Spanien.
Im November ist es in Deutschland kalt und dunkel.

Auf Grund der verschiedenen Bedeutungen kann in auch doppeldeutig sein.

Beispiel: Begrenzte Zeitdauer oder Zeitpunkt in der Zukunft?
Der Zug fährt in fünf Stunden nach Berlin.

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen