Die Bedeutung der Präpositionen: laut

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Der Kasus von laut

Nach Angaben des Dudens wird die Präposition laut „mit Dativ, auch mit Genitiv“ verwendet.

[laut + Dativ/Genitiv]

Beispiel:
der Bericht: laut einem Bericht/eines Berichts
die Aussage: laut einer Aussage/einer Aussage
das Interview: laut einem Interview/eines Interviews
die Berichte (Pl.): laut der Berichte/laut den Berichten

Im Plural steht immer der Dativ, wenn der Genitiv nicht erkennbar ist, z. B. beim Gebrauch ohne Artikel.

Beispiel:
Laut Berichten des amerikanischen Geheimdiensts


Die Bedeutung von laut

modal

Die Präposition laut dient zur Angabe einer Informationsquelle bzw. zur Redewiedergabe.

Beispiel: laut +Dativ/Genitiv
Laut einem Bericht im Internet ist Michael Jackson gestorben.
Laut eines Berichts im Internet ist Michael Jackson gestorben.

Weitere Beispiele:
Laut einem Bericht der Bundesregierung hat die Zahl der Asylsuchenden im letzten Jahr deutlich abgenommen.

Synonyme von laut

Die Bedeutung der Präposition laut entspricht der Bedeutung der Präpositionen nach, gemäß, zufolge.

Beispiel:
Laut einem Bericht im Internet
ist Michael Jackson gestorben.
=Nach einem Bericht im Internet ist Michael Jackson gestorben.
=Gemäß einem Bericht im Internet ist Michael Jackson gestorben.
=Einem Bericht im Internet zufolge ist Michael Jackson gestorben.

Redewiedergabe mit laut

Wenn laut zur Redewiedergabe verwendet wird steht im Gegensatz zur indirekten Rede normalerweise der Indikativ.

Beispiel:
Redewiedergabe mit laut: Laut der Bundesregierung ist Klimaneutralität ein wichtiges Ziel. (=Indikativ)
Indirekte Rede: Die Bundesregierung erklärte, dass Klimaneutralität ein wichtiges Ziel sei.  (=Konjunktiv I)

Zur Redewiedergabe mit laut siehe auch hier: Nebensatz mit wie

laut: Präposition vs. Nomen vs. Adjektiv/Adverb

Nicht verwechseln sollte man die Präposition laut mit dem Nomen (der) Laut bzw. dem Adjektiv/Adverb laut.

Beispiele:
Präposition: Laut einer medizinischen Studie schädigt dauernder Lärm das Gehör.
Nomen: Es war kein Laut zu hören.
Adjektiv: Zu laute Musik kann das Gehör schädigen.
Adverb: Die Eltern riefen laut nach ihren Kindern.

 

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen