Die Bedeutung der Präpositionen: zwecks

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Der Kasus von zwecks

Die Präposition zwecks wird immer mit dem Genitiv verwendet:

[zwecks + Genitiv]

Beispiele: zwecks + Genitiv
der Termin: zwecks eines Termins
das Studium: zwecks eines Studiums
die Ausbildung: zwecks einer Ausbildung

Die Bedeutung von zwecks

kausal (final)

Die Präposition zwecks hat kausal-finale Bedeutung.

Sie beschreibt den Zweck, also den Grund einer Aktion. Sie beantwortet die Fragen wozu, zu welchem Zweck, warum, etc.


Beispiel: zwecks – wozu (finale Bedeutung)
Zwecks einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.
-> Wozu können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden? – Zwecks einer Ausbildung.

zwecks = zu, für (final)

Die Bedeutung von zwecks entspricht der finalen Bedeutung der Präpositionen zu und für.

Beispiel: zwecks – wozu
Zwecks einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.
=Zu einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.
=Für eine Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.

zwecks = wegen (kausal)

Finale Präpositionen gehören zu den kausalen Präpositionen im weiteren Sinn.

Beispiel: zwecks – wegen (kausal)
Zwecks einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.
=Wegen einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.

zwecks = um zu, damit

Die Präpositionalphrase mit zwecks entspricht auch einem Nebensatz mit um zu bzw. damit.

Beispiel: zwecks
Zwecks einer Ausbildung können Männer vom Militärdienst zurückgestellt werden.
=Männer können vom Militärdienst zurückgestellt werden, um eine Ausbildung zu machen.
=Männer können vom Militärdienst zurückgestellt werden, damit sie eine Ausbildung machen können.

Der Gebrauch von zwecks

Die Präposition zwecks wird hauptsächlich in formeller Amtssprache verwendet. In der Alltagssprache wird zwecks meist  durch eine der oben genannten Präpositionen ersetzt und höchstens ironisierend verwendet.

 

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen