Grammatikübung: Modalverben – “Kannst du Klavier spielen?“ (Lösung)

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Kannst du Klavier spielen?
Ergänzen Sie die Modalverben in der richtigen Form.

Lösung:

können
A + B: Kannst du Klavier spielen?
C: Nein, Klavier spielen kann ich leider nicht.
A + B: Und dein Bruder? Kann der Klavier spielen?
C: Ja, mein Bruder kann sogar ziemlich gut Klavier spielen. Könnt ihr denn Klavier spielen
A: Ich kann ein bisschen spielen.
B: Ich kann leider auch nicht spielen, aber meine Schwester und mein Bruder können sehr gut spielen.

wollen
A + B: Was willst du später werden?
C: Keine Ahnung, ich weiß noch nicht, was ich später werden will.
A + B: Und deine Schwester? Weiß sie schon, was sie später werden will?
C: Ja, meine Schwester will später Lehrerin werden. Wisst ihr denn schon, was ihr später werden wollt?
A: Ich will Architekt werden.
B: Ich weiß auch noch nicht, was ich werden will, aber meine Schwestern wollen auch Lehrerinnen werden.

müssen
A + B: Musst du am Wochenende arbeiten?
C: Nein, dieses Wochenende muss ich zum Glück nicht arbeiten.
A + B: Und deine Freundin. Muss sie arbeiten?
C: Ja, meine Freundin muss arbeiten. Sie hat auch noch Nachdienst. Und ihr? Müsst ihr auch arbeiten?
A: Ich muss am Sonntag arbeiten, aber am Samstag habe ich frei.
B: Ich muss nicht arbeiten, aber meine Kollegen müssen am Samstag kommen, weil unser Geschäft bis abends geöffnet ist.


dürfen
A + B: Darfst du am Samstag zu der Party gehen?
C: Ja, klar, ich darf immer zu Partys gehen, meine Eltern sind echt cool.
A + B: Und dein Freund. Darf er auch gehen?
C: Ja, natürlich, Jungs dürfen doch immer alles. Und ihr? Dürft ihr auch gehen?
A: Ich darf auch gehen, aber nur bis 12.
B: Ich darf mal wieder nicht, aber meine großen Brüder dürfen natürlich.

Download: Grammatikübung – Lösung
Zurück zur Grammatikübung: Kannst du Klavier spielen?

Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu Modalverben