≡ Menu


Die Konjugation von Anglizismen mit Präfix im Präsens

Im aktuellen Deutsch gibt zahlreiche Wörter, die aus dem Englischen entlehnt wurden (Anglizismen), darunter auch Verben mit Präfix. Bei der Konjugation muss man zwischen deutschen und englischen Präfixen unterscheiden.

Deutsche Präfixe

Englische Verben, die mit deutschen Präfixen kombiniert werden, werden gelegentlich auch als deutsch-englische Mischverben bezeichnet. Meist werden englische Verben mit deutschen trennbaren Präfixen kombiniert. Entsprechend ist das resultierende deutsche Verb trennbar.

Deutsches trennbares Präfix = trennbares deutsches Verb

Beispiel: einchecken
deutsches trennbares Präfix: ein-
englisches Verb: (to) check
deutsche Infinitivendung: en
neues trennbares deutsches Verb: einchecken

Beispielsatz:
Die Passagiere des Fluges LH 407 checken heute an Schalter 325 bis 330 ein.

Weitere Verben: auschecken, durchchecken, durchstylen, einscannen
umgangssprachliche Verben: ausflippen, abtörnen, antörnen, aufpeppen

Nur wenige englische Verben werden mit einem deutschen nicht-trennbaren Präfix kombiniert. Das resultierende deutsche Verb ist nicht trennbar.

Deutsches nicht-trennbares Präfix = nicht-trennbares deutsches Verb

Beispiel: verlinken
deutsches nicht-trennbares Präfix: ver-
englisches Verb: (to) link
deutsche Infinitivendung: en
neues nicht-trennbares deutsches Verb: verlinken

Beispielsatz:
Die Website verlinkt auf die Studienangebote der deutschen Universitäten.

Englische Präfixe

Englische Verben mit Präfix sind im Deutschen nicht trennbar.

Englisches Verb mit Präfix = nicht-trennbares deutsches Verb

Beispiel: recycle
englisches nicht-trennbares Präfix: re-
englisches Verb: (to) cycle
deutsche Infinitivendung: en
neues nicht-trennbares deutsches Verb: recyceln
(Beachte: engl.: recycle vs. deutsch: recyceln

Beispielsatz:
Wir recycelne Ihren alten Computer.

Weitere Verben: relaunchen, resetten, relaxen

Das gilt auch für Präfixe, die in der deutschen Übersetzung trennbar wären

Beispiel: downloaden
englisches Präfix: down-
deutsche Übersetzung: herunter (=trennbar)
englisches Verb: load
deutsche Infinitivendung: en
neues nicht-trennbares deutsches Verb: downloaden

Beispielsatz:
Ich downloade die neue Version des Antivirenprogramms.

Weitere Verben: updaten, upgraden, uploaden

So auch bei englischen Zusammensetzungen mit Nomina: bookmarken, snowboarden, brainstormen

Ausnahme: outsourcen (=trennbar)

Beispiel: outsourcen
englisches Präfix: out-
deutsche Übersetzung: aus (=trennbar)
englisches Verb: source
deutsche Infinitivendung: en
neues trennbares deutsches Verb: outsourcen
Beispielsatz: Die Firma sourct die Vertriebsabteimung out.

Stilistische Anmerkung

Im Gegensatz zu den Infinitivformen klingen die konjugierten Formen der Verben mit einem englischen Präfix stilistisch (noch) schlecht(er). Es empfiehlt sich, sie durch ein deutsche Verb zu ersetzen.

Beispiel: Infinitivform
stilistisch akzeptabel: Ich muss die neue Version des Antivirenprogramms downloaden.

Beispiel: konjugierte Form
stilistisch weniger gut: Ich downloade die neue Version des Antivirenprogramms.
stilistisch besser: Ich lade die neue Version des Antivirenprogramms herunter.

Übersetzungsvorschläge

Nicht immer, aber meist gibt es ein anderes deutsches Verb, das stilistisch besser ist. Hier muss man nach Stilgefühl entscheiden.

Beispiele: Übersetzung von Anglizismen
englisch – deutsch
downloaden – herunterladen
uploaden – hochladen
updaten – aktualisieren
upgraden – eine neue(re) (verbesserte) Version herunterladen (kaufen)
bookmarken – ein Lesezeichen setzen auf
snowboarden – Snowboard fahren
outsourcen – auslagern

Eine Übersicht mit allen Formen der oben erwähnten Anglizismen mit Präfix findet ihr hier:

Übersicht: Die Konjugation von Anglizismen mit Präfix im Präsens

Zurück zum Kapitel: Verben mit Präfix (trennbare und nicht trennbare Verben)
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



Comments on this entry are closed.