Verben, die nur in der 3. Person vorkommen

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Die meisten können in allen 3. Personen (im Singular und Plural) konjugiert werden.

Beispiel: kommen
Singular
1.Person: ich komme
2.Person: du kommst / Sie kommen
3.Person: er, sie es kommt
Plural
1.Person: wir kommen
2.Person: ihr kommt / Sie kommen
3.Person: sie kommen

Ein paar Verben, können auf Grund ihrer Bedeutung aber nur in der 3. Person (Singular und Plural) vorkommen.

Beispiel: dauern
Singular
1.Person: —
2.Person: —
3.Person: er, sie es dauert
Plural
1.Person: —
2.Person: —
3.Person: sie dauern

Beispielsätze: dauern
Singular: Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten.
Plural: Die Sommerferien dauern sechs Wochen.


Weitere Verben, die nur in der 3. Person vorkommen, sind z. B.: sich ereignen, gelingen, geschehen, mangeln, missglücken, misslingen, passieren, vergehen, ..

Zu den Verben ohne 1. und 2. Person gehören auch einige Verben mit obligatorischem es:

1. Zum Beispiel die „Wetterverben“ (regnen,schneien, winden, hageln, ..).
2. Ebenso einige Verben mit obligatorischem es plus Präposition, bei denen es im Nominativ steht (ankommen auf, fehlen an, ..).
3. Einige feste verbale Ausdrücke mit es (es gibt, es heißt, es gilt, es geht, ..).

Siehe dazu auch: Verben mit obligatorischem es

Diese Liste ist unvollständig. Allzu viele Verben, die nur in der 3. Person vorkommen gibt es aber wie gesagt nicht.