Die Bedeutung des Partizips II

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Übersicht über die Bedeutungen des Partizips II

Das Partizip II hat meist passive Bedeutung. Das Partizip II kann aber auch zustandspassivische oder aktive Bedeutung haben.

Beispiel 1: passive Bedeutung des Partizips II
die bei dem Erdbeben zerstörten Häuser = die Häuser, die bei dem Erdbeben zerstört wurden
die von dem Unwetter verursachten Schäden = die Schäden, die von dem Unwetter verursacht wurden/worden sind.

Beispiel 2: zustandspassivische Bedeutung des Partizips II
das seit drei Monaten geschlossene Geschäft = das Geschäft, das seit frei Monaten geschlossen ist
die vollständig erhaltene Altstadt = die Altstadt, die vollkommen erhalten ist.

Beispiel 3: aktive Bedeutung  des Partizips II
der gerade angekommene Zug = der Zug, der gerade angekommen ist
die stark gestiegenen Kosten – die Kosten, die stark gestiegen sind

Vorzeitigkeit vs. Gleichzeitigkeit des Partizips II

Das Partizip II ist in der aktiven und passiven Bedeutung meist vorzeitig.


Beispiel 1: passive Bedeutung -> vorzeitiges Partizip II
Er sieht viele bei dem Erdbeben zerstörte Häuser. = Er sieht viele Häuser, die bei dem Erdbeben zerstört wurden.

Beispiel 2: aktive Bedeutung -> vorzeitiges Partizip II
Er geht zu dem gerade angekommenen Zug. = Er geht zu dem Zug, der gerade angekommen ist.

In der zustandspassivischen Bedeutung ist das Partizip II gleichzeitig.

Beispiel: zustandspassivischen Bedeutung – > gleichzeitiges Partizip II
Gegenwart: Er steht vor dem seit drei Monaten geschlossenen Geschäft. = Er steht vor dem Geschäft das seit drei Wochen geschlossen ist.
Vergangenheit: Er ging zu dem seit drei Monaten geschlossenen Geschäft. = Er ging zu dem Geschäft, das seit drei Monaten geschlossen war (ist).*

*Da das Präsens auch Gleichzeitigkeit ausdrücken kann, ist hier auch Präsens möglich.

Grammatikübungen zu Partizipien

Zurück zum Kapitel: Das Partizip II
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0