Wie konjugiert man downloaden, uploaden, und Co.?

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis

Heißt es ich downloade oder ich loade down? Ich habe gedownloadet oder ich habe downgeloadet? Wenn man auf diese Frage(n) eine Antwort sucht, stößt man bei Google auf zahlreiche Seiten und Forenbeiträge, die sich mit dieser Frage beschäftigen, denn bei der Konjugation von downloaden herrscht offensichtlich Unsicherheit auch bei deutschen Muttersprachlern.

Für diese Unsicherheit gibt es gute Gründe, wie wir gleich sehen werden.

downloaden vs herunterladen

Downloaden ist kein normales deutsches Verb, sondern ein aus dem Englischen entliehenes Wort, ein sogenannter Anglizismus. Damit das englische Verb to download in der deutschen Sprache benutzt werden kann, hat es zuerst einmal die deutsche Verbendung -en bekommen. Soweit ist noch alles gut.

Wenn man das Verb downloaden noch genauer anschaut, dann gleicht seine Struktur auch der deutschen Übersetzung von downloaden herunterladen, denn beide Verben bestehen aus drei Teilen, nämlich einem Präfix (deutsch: Vorsilbe), einem Wortstamm und einer Endung.

Vergleiche:
Präfix – Stamm – Endung
herunter- lad – en
down – load – en


herunterladen

Bei der Bildung der Formen für das deutsche Verb herunterladen haben wahrscheinlich die wenigsten ein Problem.

Beispiel: herunterladen
1.Person Präsens: ich lade herunter
1.Person Perfekt: ich habe heruntergeladen

Bei der Präsensform wird das Präfix vom Wortstamm getrennt (lade herunter) und bei der Perfektform wird beim Parizip Perfekt (heruntergeladen) zwischen das Präfix (herunter-) und den Wortstamm + Endung (laden) ein weiteres Präfix (ge-) eingeschoben. Das liegt daran, dass es sich bei dem Verb herunterladen um ein sogenanntes trennbares Verb handelt.

downloaden

Da sich die beiden Verben strukturell so ähnlich sind, würde man gerne die Formen von downloaden analog bilden, aber leider hat der Duden, das wichtigste Nachschlagewerk zur deutschen Sprache etwas dagegen. Der Duden sagt nämlich, dass die entsprechenden Formen für downloaden folgendermaßen gebildet werden:

Beispiel: downloaden
1.Person Präsens: ich downloade
1.Person Perfekt: ich habe downgeloadet

Die (Partizip) Perfektform wird also analog zu herunterladen gebildet, bei der Präsensform wird aber das Präfix n i c h t vom Verbstamm getrennt.

Die Grammatikregel

Die Grammatikregel, die dahintersteckt, könnte man ungefähr so formulieren: Englische Präfixe, die in der deutschen Übersetzung trennbar wären, werden bei der Bildung des Präsens wie nicht trennbare Verben, bei der Bildung des (Partizips) Perfekt wie trennbare Verben behandelt. Das gilt übrigens auch für den Infinitiv(anschluss) mit zu, bei dem ebenfalls häufig Unsicherheit herrscht.

Beispiel: Infinitiv + zu + downloaden
Ich habe versucht die Datei downzuloaden.

Zusammenfassung

Die Formen noch mal zusammengefasst:

Beispiel: downloaden
Präsens: ich downloade, du downloadest, ..
Perfekt: ich habe downgeloadet, du hast downgeloadet, ..
Infinitiv mit zu: downzuloaden

Oder als Grammatikregel:

Präsens: wie nicht trennbare Verben
Perfekt: wie trennbare Verben
Infinitiv + zu: wie trennbare Verben

Beispielsätze:
Präsens: Ich downloade die neue Version des Antivirenprogramms.
Perfekt: Ich habe die neue Version des Antivirenprogramms downgeloadet.
Infinitiv mit zu: Ich habe versucht, die neue Version des Antivirenprogramms downzuloaden.

Weitere Verben

Wie oben schon gesagt, gilt diese Regel auch für andere aus dem Englischen entliehene Verben mit einem Präfix, das in der deutschen Übersetzung trennbar wäre.

Beispiel: updaten
Präfix: up
deutsche Übersetzung: auf (=im Deutschen trennbar, vgl. aufmachen, aufwachen, aufstehen, etc)

Beispielsätze:
Präsens: Ich update das Antivirenprogramms.
Perfekt: Ich habe das Antivirenprogramm upgedatet.
Infinitiv mit zu: Ich habe versucht, das Antivirenprogramm upzudaten.

Und ebenso: upgraden, uploaden, ..

Ausnahme outsourcen

Und die berühmte Ausnahme von der Regel: outsourcen. Outsourcen wird in allen Formen wie ein trennbares Verb konjugiert. Fragt mich aber jetzt bitte nicht warum. ;) ..

Beispielsätze:
Präsens: Die Firma sourct einige Abteilungen out.
Perfekt: Die Firma hat einige Abteilungen outgesourct.
Infinitiv mit zu: Die Firma plant, einige Abteilungen outzusourcen.

Siehe dazu auch: Das Partizip II von Anglizismen mit Präfix – Deutsche Grammatik 2.0