Liste: Adjektive/Adverbien mit Genitiv

Es gibt nur wenige Adjektive/Adverbien mit Genitiv.

Liste: Adjektive/Adverbien mit Genitiv

Adjektiv/Adverb + Genitiv: Beispielsatz
bedürftig: Kinder sind der Liebe der Eltern bedürftig.
bewusst: Ich bin mir meines Fehlers bewusst.
fähig: Er ist dieser Tat nicht fähig.
gewiss: Sie ist sich seiner Unterstützung gewiss.
mächtig: Er ist der deutschen Sprache nicht mächtig.
sicher: Sie ist sich seiner Unterstützung sicher.
überdrüssig: Er war des Lebens überdrüssig.
verdächtig: Er war des Mordes verdächtig.
würdig: Er ist ihrer nicht würdig.

Zu den Adjektiven/Adverbien mit Genitiv gehören außerdem adjektivisch bzw. adverbial gebrauchte Partizipien II von Verben mit Genitiv.

angeklagt: Der des Mordes angeklagte Ehemann bestreitet die Tat.
beschuldigt: Der der Steuerhinterziehung beschuldigte Firmenchef will nichts von der Steuertrickserei gewusst haben.
bezichtigt: Der einer Affäre mit einer Schauspielerin bezichtigte Präsident dementierte entsprechende Zeitungsberichte.
überführt: Der des Mordes überführte Angeklagte legte ein Geständnis ab.
verdächtigt: Der des Mordes verdächtigte Angeklagte leugnet die Tat.

Außerdem gibt es einige weitere Adjektive/Adverbien mit Genitiv, die aber für Deutschlerner keine Relevanz haben.

Dazu gehören z. B.: bar, eingedenk, kundig, ledig, teilhaftig, verlustig, voll

Ersatz der Genitivergänzung

Adjektivergänzungen mit Genitiv klingen meist überformell und werden in der Alltagssprache häufig durch eine andere Struktur ersetzt.

Alternative Strukturen sind z. B. ein Verb + Ergänzungen anstelle des Adjektivs, ein dass-Satz, ein Infinitivsatz oder eine Präposition.

Ersatz durch Verb

Beispiel: bedürftig (Adjektiv + Gen ) -> brauchen (Verb +Akk)
bedürftig: Kinder sind der Liebe der Eltern bedürftig.
brauchen: Kinder brauchen die Liebe der Eltern.

Beispiel: verdächtig (Adjektiv + Gen ) -> verdächtigen (Verb +Akk)
verdächtig + Genitiv: Er war des Mordes verdächtig.
verdächtigen + Akk: Man verdächtigte ihn, einen Mord begangen zu haben.

Ersatz durch dass-Satz

Beispiel: Adjektiv + Gen -> Adjektiv + dass-Satz
bewusst + Genitiv: Ich bin mir meines Fehlers bewusst.
bewusst + dass-Satz: Ich bin bewusst, dass ich einen Fehler gemacht habe.

Beispiel: Adjektiv + Gen -> + dass-Satz
sicher + Genitiv: Sie ist sich seiner Unterstützung sicher.
sicher + dass-Satz: Sie ist sich sicher, dass er sie unterstützt.

Beispiel: Adjektiv + Gen -> + dass-Satz
gewiss + Genitiv: Sie ist sich seiner Unterstützung gewiss .
gewiss + dass-Satz: Sie ist sich gewiss, dass er sie unterstützt.

Ersatz durch Infinitivsatz

Beispiel: Adjektiv + Gen -> Adjektiv + Infinitivsatz
fähig + Genitiv: Er ist dieser Tat nicht fähig.
fähig + Infinitivsatz: Er ist nicht fähig, diese Tat zu begehen.

Ersatz durch Präposition

Beispiel: Adjektiv + Gen -> Adjektiv + Präposition
fähig + Genitiv: Er ist dieser Tat nicht fähig.
fähig zu: er ist zu dieser Tat nicht fähig.

 

Download: Liste – Adjektive mit Genitiv

Mehr Grammatiklisten: Listen zur deutschen Grammatik

Zurück zum Kapitel: Adjektive mit Kasusergänzung