Grammatikübung: Adjektivendungen – „Winterkleidung und Sommerkleidung“

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Winterkleidung und Sommerkleidung
Ergänzen Sie die Artikel- und Adjektivendungen, wenn nötig.

Im Winter trägt man eher dunkle Kleidung. Gegen die Kälte helfen ein___ lang___ Mantel, ein___ warm___ Jacke oder ein___ dick___ Pullover. Wegen der Erkältungsgefahr tragen viele Leute auch ein___ dick___ Schal und warm___ Handschuhe. Damit die Füße warm bleiben, trägt man außerdem hoh___ Stiefel mit ein___ warm___ Futter. Den Kopf schützt man am besten mit ein___ wollen___ Mütze. Wenn es sehr kalt wird, ziehen viele Leute auch besonders warm___, lang___ Unterwäsche an.

Im Sommer trägt man eher hell___ oder bunt___ Kleidung. Bei groß___ Hitze sind ärmellos___ Tops oder Shirts beliebt. Männer tragen kurz___ Hosen und Frauen kurz___ Hosen oder Röcke oder luftig___ Sommerkleider. Vor der Sonne schützt man sich mit ein___ modisch___ Baseballkappe oder ein___ bunt___ Kopftuch. Statt fest___ Schuhen bevorzugen viele Leute offen___ Sandalen. Am Abend, wenn es frischer wird, zieht man ein___ leicht___ Hemd oder ein___ dünn___ Bluse mit lang___ Ärmeln an.

Download: Grammatikübung – Adjektivendungen
Lösung – Winterkleidung und Sommerkleidung

Zurück zur Übersicht Grammatikübungen zu Adjektiven und Adverbien

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0