Grammatikglossar – Redepartikel

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Redepartikel, die
Plural: die Redepartikeln
Synonym: die Modalpartikel (die Modalpartikeln), Abtönungspartikel

Redepartikeln (Modalpartikeln) sind Elemente aus der gesprochenen Sprache, die eine bestimmte Einstellung des Sprechers signalisieren.

Beispiel: Redepartikeln und ihre  Signalfunktionen
denn -> Interesse: Was machst du denn?
aber -> Überraschung: Du siehst heute aber gut aus.

Redepartikeln sind grammatisch fakultativ. Das heißt, die Sätze sind auch grammatisch korrekt, wenn man die Redepartikeln weglässt. Trotzdem sind Redepartikeln in der Kommunikation wichtig, da die Einstellung des Sprechers eine wichtige Information für den Hörer ist. Deshalb kommen Redepartikeln in der gesprochenen Sprache häufig vor.

Zu Redepartikeln siehe:
Redepartikeln (Modalpartikeln)
Liste: Redepartikeln und ihre Signalfunktionen

Zurück zum Grammatikglossar – R