Grammatikübung: Modalverben – “Darfst du zu dem Konzert gehen?“ (Lösung)

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Darfst du zu dem Konzert gehen?
Ergänzen Sie die Modalverben in der richtigen Form.

Lösung:
1.
A: Darfst du am Freitag zu dem Konzert gehen?
B: Ja, ich darf, aber ich muss um elf zu Hause sein. Und du, darfst du gehen?
A: Ja, ich darf gehen, aber ich weiß noch gar nicht, ob ich gehen kann. Ich muss am Freitagnachmittag nämlich meine Großmutter in Hannover besuchen. Die hat Geburtstag.
B: Du kannst ja vielleicht ein bisschen später kommen.
A: Ja, mal sehen.
2.
A: Was möchtest du essen?
B: Hm, ich weiß noch gar nicht, was ich will (möchte).
A: Du kannst ja die Schweinekeule mit Semmelknödeln nehmen. Die ist sehr lecker.
B: Ich weiß nicht, eigentlich darf (soll) ich nicht so fett essen. Mein Arzt hat gesagt, dass ich ein paar Kilo abnehmen soll (muss).
A: Ach was, du darfst (musst) nicht alles glauben, was die Ärzte sagen. Hauptsache dir schmeckt’s. Ich soll (muss) auch abnehmen, aber ich esse alles, was ich möchte (will).
B: Naja, das kann man auch sehen. ..
3.
A: Kannst du Gitarre spielen?
B: Nein, Gitarre spielen kann ich leider nicht, aber ich möchte (will) es gerne lernen. Kannst du denn Gitarre spielen?
A: Ja, ich kann ein bisschen spielen, aber ich möchte (will) gern noch besser werden.
B: Weißt du, wo ich Gitarrespielen lernen kann?
A: Wenn du Gitarrespielen lernen möchtest (willst), musst (kannst) du in die Musikschule gehen.
B: Das ist eine gute Idee, aber ich muss zuerst meine Eltern fragen, ob ich in die Musikschule gehen darf.
A: Du darfst bestimmt gehen, deine Eltern sind doch so nett.
B: Ja, das stimmt, aber ich muss fragen, ob sie das bezahlen können.

Download: Grammatikübung – Lösung
Zurück zur Grammatikübung: Darfst du zu dem Konzert gehen?

Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu Modalverben