≡ Menu


Die Konjugation der Modalverben: Plusquamperfekt

Formbildung

Das Plusquamperfekt der Modalverben wird mit dem Präteritum des Hilfsverb haben, dem Infinitiv des Modalverbs und dem Infinitiv des Vollverbs („zweimal Infinitiv“) gebildet.

Perfekt mit Modalverb = Präteritum von haben + Infinitiv (Vollverb) + Infinitiv (Modalverb)

Beispiele

Einige Beispiele für das Plusquamperfekt der Modalverben.

Beispiele: Plusquamperfekt Modalverben
Modalverb: Präsens – Plusquamperfekt
müssen: Ich muss arbeiten. – Ich hatte arbeiten müssen.
sollen: Er soll seine Hausaufgaben regelmäßiger machen. – Er hatte seine hausaufgaben regelmäßiger machen sollen.
können: Mein Bruder kann gut Fußball spielen. – Mein Bruder hatte gut Fußball spielen können.
wollen: Wir wollen im Sommer nach Australien reisen. – Wir hatten im Sommer nach Australien reisen wollen.
möchten: Ich möchte nach Italien fahren. – Ich hatte nach Italien fahren wollen.*
dürfen: Anja darf nicht mit ihren Freunden in Urlaub fahren. – Anja hatte nicht mit ihren Freunden in Urlaub fahren dürfen.

*Das Modalverb möchten ist eine höfliche Variante von wollen und existiert nur im Präsens. In allen anderen Zeiten, also auch im Plusquamperfekt, wird möchten durch wollen ersetzt.

Übersicht: Alle Formen des Plusquamperfekts der Modalverben

Alle Formen des Plusquamperfekts der Modalverben lauten:

Beispiel: müssen
Ich hatte arbeiten müssen
Du hattest arbeiten müssen
Er hatte arbeiten müssen
Wir hatten arbeiten müssen
Ihr hattet arbeiten müssen
Sie hatten arbeiten müssen

Beispiel: wollen
Ich hatte reisen wollen
Du hattest reisen wollen
Er hatte reisen wollen
Wir hatten reisen wollen
Ihr hattet reisen wollen
Sie hatten reisen wollen

Plusquamperfekt Modalverb vs. Plusquamperfekt Vollverb

Beachte: Da die Zeitform des Modalverbs (nicht des Vollverbs!) gebildet wird, lautet das Hilfsverb haben. Vergleiche Plusquamperfekt des Vollverbs und Plusquamperfekt des Modalverbs.

Beispiel: Plusquamperfekt Vollverb
arbeiten: Ich arbeite. – Ich hatte gearbeitet. (arbeiten = Perfekt mit haben)
reisen: Ich reise. – Ich war gereist. (reisen = Perfekt mit sein)

Beispiel: Plusquamperfekt Modalverb
müssen (arbeiten): Ich muss arbeiten. – Ich hatte arbeiten müssen. (müssen = Perfekt mit haben)
wollen (reisen): Ich will reisen. – Ich hatte reisen wollen. (wollen = Perfekt mit haben)

Download: Tabelle – Modalverben – Plusquamperfekt

Zurück zum Kapitel: Die Modalverben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



Comments on this entry are closed.