Echte reziproke Verben vs. reziprok gebrauchte Verben

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Wie bei den reflexiven Verben kann man zwischen echten reziproken Verben und reziprok gebrauchten Verben unterscheiden.

Echte reziproke Verben

Echte reziproke Verben werden immer reziprok gebraucht. Sie können nie ohne ein Reziprokpronomen vorkommen.

Beispiel 1: sich anfreunden
reziprok: Peter und Anna freunden sich an.
reflexiv: —
transitiv: —
=> echt reziprokes Verb

Beispiel 2: sich verkrachen
reziprok: Peter und Anna verkrachen sich.
reflexiv: —
transitiv: —
=> echt reziprokes Verb

Nur wenige Verben sind echte reziproke Verben. Sie beschreiben eine wechselseitige Beziehung zwischen zwei Personen wie z. B. sich anfreunden, sich verkrachen, sich verbrüdern, usw.

Liste: Echte reziproke Verben

Das reziproke Verhältnis kann bei echten reziproken Verben auf zwei Arten ausgedrückt werden: entweder durch ein reflexives Verb im Singular und eine Präposition oder durch das Reziprokpronomen und das Verb im Plural.

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Beispiel: sich anfreunden
a.) reflexives Verb im Singular + Präposition: Peter freundet sich mit Anna an. (Anna freundet sich mit Peter an.)
b.) Reflexivpronomen + Verb im Plural: Peter und Anna freunden sich an.

Echte reziproke Verben mit nicht reziproker Verbvariante

Einige Verben haben reziproke und nicht reziproke Verbvarianten. Die Varianten unterscheiden sich in ihrer Bedeutung und der Struktur ihrer Ergänzungen.

Beispiel: (sich) vertragen (mit)
(echt) reziprok: Peter und Anna vertragen sich wieder. („nicht (mehr) streiten“)
transitiv (+Akkusativ): Peter verträgt keinen Alkohol. („etwas zu sich nehmen können“)

Die reziproken Bedeutungsvarianten dieser Verben können nie ohne ein Reziprokpronomen verwendet werden. Deshalb gehören sie ebenfalls zu den echten reziproken Verben.

Reziprok gebrauchte Verben

Die meisten Verben, die eine reziproke Beziehung ausdrücken können, sind reziprok gebrauchte Verben, die auch nicht reziprok (reflexiv und/oder transitiv) verwendet werden können, ohne dass sich die Bedeutung ändert.

Beispiel: (sich) lieben
reziprok: Peter und Anna lieben sich.
reflexiv: Ich finde, Peter liebt sich ein bisschen zu sehr.
transitiv: Peter liebt die Berge.

Reziprok gebrauchte Verben mit Präposition

Einige Verben mit fester Präposition kann man ebenfalls reziprok gebrauchen.

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0

Beispiel 1: sprechen mit
Anna spricht mit Peter und Peter spricht mit Anna.
=> Anna und Peter sprechen miteinander.

 

Übersicht: Typen von reziproken Verben

Die folgende Übersicht zeigt noch einmal die verschiedenen Typen von reziproken Verben:

Übersicht: Typen von reziproken Verben
echt reziprok: Peter und Anna haben sich im Urlaub angefreundet.
echt reziproke Variante (mit nicht reziproke(r/n) Variante(n): Peter und Anna vertragen sich wieder.
reziprok gebraucht: Peter und Anna lieben sich.

Liste: Echte reziproke Verben

Zurück zum Kapitel: Reflexive und reziproke Verben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0

Download E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0