Das elektronische Valenzwörterbuch deutscher Verben (E-Valbu)

Das elektronische Valenzwörterbuch deutscher Verben (E-Valbu) des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) sammelt, wie der Name schon sagt, Angaben zur Valenz von zahlreichen deutschen Verben.

Valenz ist ein etwas schwierig zu erklärender linguistischer Fachbegriff, aber ein Teilbereich der Valenz eines Verbs ist die sogenannte Rektion des Verbs, die auch im Deutschunterricht ein wichtiges Thema ist.

Unter der Rektion eines Verbs versteht man einfach ausgedrückt die Ergänzungen, die zu einem Verb passen, also Akkusativergänzung, Dativergänzung, Präpositionalergänzung, usw.

Die Rektion der Verben gehört meiner bescheidenen Meinung nach zu einem der schwierigsten Kapitel der Deutschen Grammatik.

Das Wichtigste zu diesem Thema habe ich versucht auf den Seiten Das Verb und seine Ergänzungen, Verbergänzungen (I): Personen und Sachen und Verben mit Akkusativ, Dativ, Präpositionalergänzung, Nominativ, Genitiv meiner Deutschen Grammatik 2.0 so aufzubereiten, dass es auch für Deutschlerner verständlich ist.

Dementsprechend ist das E-Valbu sicher keine Lektüre für Deutschlerner der Grund- oder Mittelstufe, zumal es sich an ein Publikum mit linguistischen Kenntnissen richtet.

Für ausländische Germanistik-Studenten oder Deutschlehrer stellt das E-Valbu aber sicher ein nützliches Nachschlagewerk zum komplexen Thema Verbrektion bzw. Verbvalenz dar.

Neben den Angaben zur Rektion der Verben enthält das E-Valbu noch zahlreiche andere wichtige Informationen zur Bedeutung, zur Konjugation, zur Passivfähigkeit (auch so ein Thema ..), zur Aussprache und zum Gebrauch der Verben.

Außerdem ist das E-Valbu Teil des grammatischen Informationssystems grammis des Instituts für Deutsche Sprache (IDS), das für Deutsch-Profis umfaassendes Hintergrundwissen zur deutschen Sprache und Grammatik bereitstellt.

Das elektronische Valenzwörterbuch deutscher Verben (E-VALBU)

Vielen Dank für den Hinweis an Cornelia vom DaF-Blog:

DaF-Blog – „Online-Valenzwörterbuch“

Viele weitere nützliche Links zur deutschen Grammatik findet ihr hier:

Grammatik-Links — Deutsche Grammatik 2.0

Cactus 2000 – Deutsche Konjugationstabellen

Am Wochenende habe ich eine Website mit Konjugationstabellen deutscher Verben entdeckt, die es schon ziemlich lange gibt, die mir aber bisher entgangen ist.

Zu einem ausführlicheren Test hatte ich leider noch keine Zeit, aber was mir spontan schon mal gut gefällt ist, dass Formen, die man üblicherweise nicht benützt, nur dünn gedruckt sind, so dass man sie leicht erkennen und von den sinnvollen Formen unterscheiden kann. Das gilt z.B. für viele Formen des Passivs und des Zustandspassivs.

Nach einem Verb suchen, könnt ihr entweder mit Hilfe eines alphabetischen Index oder – bequemer – indem ihr das Verb in das obere Suchfeld auf der Seite eingebt und anschließend auf „Tabelle“ klickt.

Wenn ihr ein Stammverb, also ein Verb ohne Präfix eigegeben habt, erscheint dann eine Liste mit allen Präfixen zu diesem Stammverb und natürlich dem Stammverb selbst. Aus dieser Liste könnt ihr das gesuchte Verb auswählen.

Auch praktisch: Wenn ihr irgendwo eine Verbform gelesen oder gehört habt und wissen wollt, welche Verbform das ist, müsst ihr die Form in das untere Suchfeld eingeben und auf „Form“ klicken.

Probiert’s mal aus:

Deutsche Konjugationstabellen

Ich habe die Seite in meine Sammlung von Gramatik-Links aufgenommen, die ich bei dieser Gelegenheit von ein paar Karteileichen gesäubert habe und die ich euch hiermit mal wieder empfehlen möchte:

Deutsche Grammatik 2.0 – Grammatik-Links