Modalverb mit zwei Infinitiven

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Wenn ein Modalverb und ein modalverbähnliches Verb (s. Verben mit Infinitiv ohne zu) zusammengebraucht werden, steht das Modalverb in Position 2 und wird konjugiert.

Das modalverbähnliche Verb steht am Satzende (am Ende der Satzklammer) und das Vollverb vor diesem. Beide Verben am Satzende stehen im Infinitiv.

Beispiel: Modalverb + Vollverb + modalverbähnliches Verb
Ich muss heute Abend noch einkaufen gehen.
Modalverb: muss (müssen)
Vollverb: einkaufen
modalverbähnliches Verb: gehen

Konjugation Modalverb mit zwei Infinitiven

Bei der Bildung der Zeitformen des Modalverbs, die mit einem Hilfsverb gebildet werden, steht das Modalverb am Ende des Satzes bzw. der Satzklammer.

Beispiel: Zeitformen – Modalverb + Vollverb + modalverbähnliches Verb
Präsens: Ich muss heute Abend noch einkaufen gehen.
Perfekt: Ich habe gestern Abend noch einkaufen gehen müssen.
Futur I: Ich werde morgen Abend noch einkaufen gehen müssen.

Beachte aber, dass Futurformen in der Alltagssprache meist sowieso durch das Präsens ersetzt werden.

Auch das Perfekt wird hier regional gerne durch das Präteritum ersetzt.

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 jetzt um Sonderpreis!

Beispiel: Präteritum – Modalverb + Vollverb + modalverbähnliches Verb
Ich musste gestern Abend noch einkaufen gehen.

Zurück zum Kapitel: Die Modalverben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0