Die Komposition

Bei der Komposition (Zusammensetzung) werden zwei (oder mehrere) unabhängige Wortstämme zu einem neuen Wort zusammengesetzt.

Komposition: Wortstamm + Wortstamm (+Wortstamm) = neues Wort

Ein Wort, das aus zwei unabhängigen Wortstämmen zusammengesetzt ist, bezeichnet man als Kompositum (das, Pl.: Komposita).

Komposita aus der gleichen Wortart

Besonders häufig kommen im Deutschen Nominalkomposita vor, also Zusammensetzungen aus zwei (oder mehreren) Nomina (Substantiven).


Beispiel: Wortstamm (Nomen) + Wortstamm (Nomen) = neues Wort
Kaffee + Tasse = Kaffeetasse

Es sind aber auch Zusammensetzungen aus zwei (oder mehreren) Adjektiven möglich.

Beispiel: Wortstamm (Adjektiv) + Wortstamm (Adjektiv) = neues Wort
dunkel + blau = dunkelblau
hell + farbig = hellfarbig

Komposita aus unterschiedlichen Wortarten

Neben den Komposita aus einer Wortart findet man viele weitere Zusammensetzungen aus unterschiedlichen Wortarten.

Beispiele: Zusammensetzungen aus unterschiedlichen Wortarten
Nomen + Adjektiv: grasgrün
Nomen + Verb: teilnehmen
Adjektiv + Nomen: Großstadt
Adjektiv + Verb: festnehmen
Verb(stamm)* + Nomen: Fahrstuhl
Verb(stamm)* + Adjektiv: trinkfest
Präposition + Nomen: Vorteil
Präposition + Adjektiv: hinterlistig
Präposition + Verb: ausgehen

* Bei Komposita, in denen das Verb den ersten Teil bildet, entfällt die Verbendung -en.

Komposita aus mehr als zwei Wortstämmen

Berühmt – und manchmal auch berüchtigt. ;) – ist die deutsche Sprache für ihre Fähigkeit mehr als zwei Wortstämme zu einem neuen Wort zusammenzufügen. Besonders häufig sind dies mehrere Stämme von Nomen. Häufig treten dabei sogenannte Fugenelemente wie (-es-), (-s-), (-en-) oder (-n-) auf.

Beispiel: Wortstamm (Nomen) + Wortstamm (Nomen) + Wortstamm (Nomen) = neues Wort
Fuß + Ball + Spiel = Fußballspiel

Weitere Beispiele: Nomen + Nomen + Nomen ..
Bund(es) + Tag(s) + Präsident = Bundestagspräsident
Schiff + Fahrt(s) + Linie = Schifffahrtslinie
Alter(s) + Teil + Zeit = Altersteilzeit

Es gibt aber auch mehrteilige Zusammensetzungen unterschiedlicher Wortarten.

Beispiele:
Nomen + Verbstamm + Nomen: Bankleitzahl
Verbstamm + Nomen + Nomen: Schreibtischstuhl
Adjektiv + Nomen + Nomen: Flachdachhaus, Großstadtbewohner

Zurück zur Übersicht: Die Wortbildung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0