Ersatzformen für Modalverben

E-Book-Paket Deutsche Grammatik 2.0 zum Sonderpreis [hier klicken]

Diese Seite gibt einen Überblick über die Formen durch die Modalverben ersetzt werden können.

haben zu

Eine formelle Variante von müssen ist haben zu. Diese Variante wird meist nur in der Amtssprache oder zur besonderen Betonung benützt.

Beispiel: Amtssprache
normaler Sprachstil: Alle Verkehrsteilnehmer müssen die Verkehrsregeln beachten.
Amtssprache: Alle Verkehrsteilnehmer haben die Verkehrsregeln zu beachten.

Beispiel: Betonung
unbetont: Du musst machen, was ich sage.
betont: Du hast zu machen, was ich sage.

Haben zu klingt unfreundlich und unhöflich und wird normalweise nur verwendet, wenn jemand z.B. verärgert ist.


Haben zu ist auch bei Passivsätzen möglich.

Beispiel: haben zu im Passiv
Aktiv: Die Verkehrsregeln müssen von allen Verkehrsteilnehmern beachtet werden.
Passiv: Die Verkehrsregeln haben von allen Verkehrsteilnehmern beachtet zu werden.

Ersatzformen für das Passiv mit Modalverb

Einige Konstruktionen mit sein zu + Infinitiv, sich lassen und –bar entsprechen in ihrer Bedeutung einem Modalverb mit Passiv.

Beispiel:
Passiv mit Modalverb: Das Problem kann leicht gelöst werden.
sein zu + Infinitiv: Das Problem ist leicht zu lösen.
sich lassen: Das Problem lässt sich leicht lösen.
–bar: Das Problem ist leicht lösbar.

Die Ersatzformen für das Passiv mit Modalverb werden im Kapitel Passiversatzformen – Alternativen zum Passiv mit Modalverb ausführlicher behandelt.

Gerundiv(um)

Das Gerundiv(um) gehört nicht zu den sogenannten Ersatzformen der Modalverben, da es im Satz kein Modalverb ersetzen kann. Es entspricht aber in der Bedeutung ebenfalls einem Modalverb (mit Passiv) bzw. dessen Ersatzformen oder einem Aktivsatz mit man und Modalverb.

Das Gerundiv(um) wird standardsprachlich nur attributiv verwendet.

Beispiel:
Gerundiv: ein leicht zu lösendes Problem.
Passiv mit Modalverb: Das Problem kann leicht gelöst werden.
Aktiv (man): Man kann das Problem leicht lösen.

Zum Gerundiv(um) siehe ausführlicher im Kapitel Das Gerundiv

brauchen

Das Verb brauchen ist kein Synonym für das Modalverb müssen. Siehe dazu ausführlich hier: Das Verb brauchen

Zurück zum Kapitel: Die Modalverben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0